Über uns / about us

-Dragonfly ist das englische Wort für Libelle-

Seit 1996 verfügen wir über Erfahrung in der Zucht von Bulldograssen. Wir züchten im OTBA e.V. nach dessen strengen Zuchtbestimmungen als anerkanntem und im Vereinsregister eingetragenen deutschen zuchtbuchführenden Verein.

Eingetragene OTBA e.V. Zuchtstätte "OTBA - Nr. 13 - 1 / DE"

 

Wir sind in erster Linie Liebhaber und Halter dieser wundervollen Rasse und haben gelegentlich Welpen, wenn wir von einer Verpaarung überzeugt sind. Wir züchten nur mit nachweislich unter Allgemeinnarkose auf ED/HD und zusätzlich ab 2013 auf Spondylose geröntgten Hunden, die auch allgemein aus tierärztlicher Sicht zum Zuchteinsatz verwendet werden können (die uns betreuenden Veterinäre finden Sie auf dieser Seite weiter unten). Wir legen bei LABOKLIN als akkredidiertem Institut ein DNA Profil unserer Hunde an. Unsere Hunde stammen aus reinen Bulldoglinien ohne Terriereinkreuzung. Alle Wurfabnahmen erfolgen durch Frau Dr. med. vet. A. Reiners ( Tierärztekammer Nordrhein ).

Wir setzen in unseren Zucht zudem angekörte und zur Zucht zugelassene Continental Bulldog Rüden ein.

Neben dem Studium des kynologischen Standardwerkes von Dr. Dieter Fleig "Die Technik der Hundezucht" und "Brevier neuzeitlicher Hundezucht" von Dr. h.c. Hans Räber (SKG Ehrenmitglied) sowie "Bulldogs & Bulldog breeding" by H. St. John Cooper wurden verschiedene

Tagesseminare wie z.B.

"Erste Hilfe bei Hunden -Sofortmaßnahmen für den Tierbesitzer"- am 22. Juli 2000 unter der Leitung von Frau Tierärztin S. Purol-Schnabel" erfolgreich absolviert. 

Die Sachkundeprüfung wurde von Holger Luckas am 18.12.2000 beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises Aachen/Der Landrat (Prüferin: Frau Dr. Fincke, Kreisstelle für den Regierungsbezirk Köln der Landestierärztekammer Nordrhein) abgelegt und fehlerfrei bestanden. 

Erfolgreiche Teilnahme am Züchterseminar/(3. Züchterschulung des CBCD e.V.) am 10.12.2010.

Teilnahme am Tagesseminar " Barf für Hunde" am 23.02.2013 in Weiskirchen (Saarland) , Referentin: Swanie Simon, THP 

Teilnahme am Themenabend " Die Ernährung des Hundes" am 24.05.2013 in Langerwehe, Referent:

Dr. med. vet. Richard Bey

Teilnahme am Themenabend " Kastration Pro & Kontra " am 24.06.2013 in Eschweiler, Referentin: Monika Saus, Zertifizierte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin der Tierärztekammer Schleswig-Holstein

Teilnahme am Tagesseminar " Erbfehlerbekämpfung und Qualzucht " - Möglichkeiten und Entwicklung der modernen Hundezucht  am 10.11.2013 in Düsseldorf, Referentin: Dr. med. vet. Irene Sommerfeld-Stur, Veterinärmedizinische Universität Wien

Teilnahme am OTBA e.V. Tagesseminar " Erste Hilfe beim Hund - Sofortmaßnahmen für den Tierbesitzer " am 9.03.2014 in Eschweiler, Referentin: Dr. med. vet. Andrea Reiners

VDH / FCI Akademie Fortbildungsveranstaltung " Zuchtstrategien" am 12.04.2014 in Dortmund, Referentin: Frau Dr. Helga Eichelberg Zoologin, Biologin und Chemikerin, VDH-Obfrau für Wissenschaft und. Forschung, Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats des VDH und Vorsitzende der Gesellschaft zur Förderung kynolgischer Forschung e.V.

VDH / FCI Akademie Fortbildungsveranstaltung " Einführung in die Genetik an praktischen Beispielen"am 12.04.2014 in Dortmund, Referentin: Frau Dr. Helga Eichelberg

VDH / FCI Akademie Fortbildungsveranstaltung " Mutterhündin, Welpen, Junghunde - Zur Biologie, Betreuung und möglichen Störungen" am 25. / 26.10.2014 in Dortmund, Referenten: Herr Prof. Dr. med. vet. habil. Dr. h. c. mult. Hartwig Bostedt und Frau Petra Caspelherr 

VDH / FCI Akademie Fortbildungsveranstaltung "Epilepsie des Hundes - von der Klinik bis zur Genetik " am 7. März 2015 in Dortmund, Referentin: Professor Dr. Andrea Tipold

Ganztägiges Züchterseminar im KFT ( Klub für Terrier) e.V. im VDH / FCI am 15.03.2015 in Aachen, Referentin: Dr. med. vet. Franziska Eschricht

Kölner Hunde-Akademie Seminar "Tollwut, Staupe, Parvovirose … müssen wir unsere Hunde wirklich noch impfen?"  bei der Landwirtswchaftskammer NRW am 3.09.2017 in Köln,

Referntin: Tierärztin Dr. Nicole Jentzsch

 

Zertifikate / Nachweise hier 

 

Unsere Arbeit wird mittlerweile weltweit respektiert hier einige Kommentare: 

Der Rassebegründer David Leavitt ( USA ) schrieb: " You have a wonderful program Holger. David"

Züchterin seit über 20 Jahren Nan Greenly ( Wisconsin, USA ) schrieb: " So happy for everything you are doing for the breed in Europe!"

Linda Hermes (USA), die Begründerin der Hermes Linie schrieb: "You have a beautiful dog and it does look like a Hermes bulldog."

 

 

Eine enorme Erweiterung des Erfahrungsschatzes konnte durch Einsätze als Ausstellungsrichter in Deutschland (2000), Niederlande und Dänemark (2010), Schweiz (2011), zwei Einsätze Niederlande (Asten und Brummen 2012), Niederlande/Heusden 2013, drei Einsätze in Beckum/Deutschland 2013 und Nederweert/Niederlande 2014 und 2015  bei der 2. Clubschau des CFC ( Continental Bulldog / VDH anerkannte Rasse ) gesammelt werden.

Es handelt sich um eine eigenständige Rasse und wurde im Handbuch seltener Rassen (“The Rare Breed Handbook’, Second Edition, 1990 von Dee Gannon ) aufgenommen. Der Standard ist dort nachzulesen. Im "Dog Catalog" 1978 von Don Myrus ISBN 0-02-063450-1 sowie " The Encyclopedia of the Dog" 2000 von Dr. vet. med. Bruce Fogle ISBN 978-0-7894-6130-8 ist die Olde English Bulldogge als eigenständige Rasse ebenfalls vermerkt. Weitere Autoren wie z.B. Dr. Carl Semencic 1984 ISBN 0-87666-566-0 und Robert Jenkins & Ken Mollet " The Story Of The Real Bulldog" 1997 ISBN 0-7938-0491-4 erwähnen die Rasse in ihren Büchern.

Verwendung der English Bulldog Old Type (Olde Bulldogge): Familien- Begleithund, Besuchshund, Schulhund, Rettungs- und Therapiehund, Fährtenarbeit und Agility 

Im Gartenbereich befindet sich der Welpenspielplatz in der Grösse von 10,5 m2. Unsere zwei Wurfkisten mit den Maßen 1,50 m x 1,70 m und 1,25 m x 1,25 m stehen unseren Hündinnen im Wohnbereich zur Verfügung.

 

Die uns betreuenden Veterinäre:

 

Dr. med. vet. K.-H. Hennecken (Gründungsmitglied DOK)

Dr. Hennecken geniesst seit Jahren unser vollstes Vertrauen und ausnahmslos alle Röntgenaufnahmen  werden in seiner Praxis gefertigt. Hinsichtlich der dokumentierten Bewertung der radioloischen Studien ist uns Dr. Hennecken aufgrund seiner Erfahrung über Jahrzehnte hinweg ein wichtiger Berater, zudem wird durch ihn ausnahmslos der Zahnstatus aller unserer Hunde festgestellt und dokumentiert. 

  • Dr. Hennecken ist befugt für alle Rassen Augenauswertungen zur Zuchttauglichkeit vorzunehmen.
  • Der Dortmunder Kreis (DOK) ist die Gesellschaft für Diagnostik  genetisch bedingter  Augenerkrankungen.
  • Dr. Hennecken ist u.a. zugelassener Röntgentierarzt auch für ADRK e.V. und vom Zuchtbuchamt des SV zugelassener ED/HD Tierarzt.
  • bestellter Auswerter für Zuchttauglichkeitsuntersuchungen im OTBA e.V.
  • Qualifiziert als Auswerter VDH/FCI Patella Luxation
  • Seine Untersuchungen zur Diagnose und Bekämpfung der CEA in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung des go-normal Phänomens (Dissertation med. vet. Justus-Liebig Universität Giessen ) wurden als Literatur auf dem Wissenschaftlichen FCI - Kongress 1997 im Rahmen der Kynologischen Tage am 9. und 10. Oktober 1997 in Basel - Strategien zur Bekämpfung von Erbfehlern in der Hundezucht - verwendet
  • http://www.tierarztpraxis-hennecken.de/untersuchungen-zur-zuchtzulassung.aspx

Dr. med. vet. Andrea Reiners (Mitglied GERVAS)

  • Mitglied der German Veterinary Acupuncture Society (GERVAS)
  • Zuerkennung der Zusatzbezeichnung Akupunktur (Deutsche Tierärztekammer)
  • Internationale Anerkennung als „Certified Veterinary Acupuncturist“ (IVAS)
  • Erfolgreicher Abschluss der Weiterbildung Veterinär-Chiropraktik an der European Academy of Veterinary Chiropractic Association
  • Mitglied der Akademie für Tierärztliche Fortbildung (ATF)
  • Chinesische Diätetik und Kräutermedizin, Homöopathie, Neuraltherapie, Homotoxikologie, Bachblütentherapie, Lasertherapie, Eigenblutbehandlung

Homepage: http://www.andrea-reiners.de/

Frau Dr. Reiners übernimmt ausnahmslos alle Wurfabnahmen und führt die chiropraktischen Untersuchungen durch.

Frau Dr. Reiners ist uns eine wertvolle und kompetente Hilfe.

Dr. med. vet. Ariane Petzold (Mitglied FVO)

  • Approbation zur Tierärztin 8/1994
  • Dissertation „Bestimmung der Refraktion des Hundeauges mit Hilfe der Strich-Skiaskopie“ 3/2000
  • Zusatzbezeichnung Augenheilkunde 11/2007
  • Mitglied der FVO (Fortbildungsgemeinschaft Veterinärophthalmologie)

Homepage: www.http://augentierarzt-aachen.de

Dr. med. vet. Franziska Eschricht

  • Gynäkologie 
  • Approbation, März 2005 - Deutschland, Bezirksregierung Hannover

Aktualisiert: 21.10.2018

Fortbildung
DNA Profile der Zuchthunde
OTBA e.V.
Billie Jean (BH) ist nun auch Fährtenhund (FH 1)
Deckrüde Dragonfly Bulldogs Clifford Hugo
Dragonfly Bulldogs Deslo aka Spike erfolgreich auf dem Hundeplatz
26.06.2011 Danny Boy Bester Leavitt Hund des Tages
Greenly`s Adam Odo